Pan (Band 1) – Sandra Reigner

Pan
Quelle

Bei „Das geheime Vermächtnis des Pan“ handelt es sich um den 1. Teil der Pan-Trilogie aus dem Genre Fantasy. Auf Empfehlung meiner zwei hochangesehenen Leseratten, meine besten Freunde, kann ich nun „Pan“ mit einem zufriedenem Lächeln im Gesicht endlich in mein Bücherregal schieben.

Zum Inhalt

Es geht um Felicity Morgan, die ein tollpatschiges Mädchen ist und nicht den perfekten Idealen der Modewelt entspricht. Sie ist 18 Jahre alt, trägt eine Zahnspange und hilft des Öfteren ihrer Mutter in ihrem Pub bis spät in die Nacht aus. Die Geschichte spielt in London und Felicity geht dort mit ihrer Clique auf das Horton College of Westminster, wo sie auf Leander FitzMor (Lee) trifft. Dort weicht ihr Lee kaum von der Seite und versucht Felicity mit seinem Charme zu überzeugen, das bei ihr jedoch nicht zu klappen scheint. Sie ahnt noch nicht, dass Lee ein Elf ist, die beiden durch das Buch der Prophezeiung füreinander bestimmt sind und Felicity die prophezeite Retterin der Elfenwelt ist.

„Heißt du tatsächlich City?“

Ich richtete mich auf und sagte so freundlich wie möglich im besten Oxford-Akzent: „Natürlich nicht. Meine Freunde nennen mich Felicity. Felicity Morgan.“ Er sah mich so erschüttert an, als hätte ich gesagt, ich wäre die Prinzessin von Wales. (S.21)

Meine Meinung

Herrlich!  Was ich an diesem Buch am meisten geliebt habe, war der Sarkasmus und Felicity’s Schlagfertigkeit. Das Tolle war auch, dass Felicity nicht perfekt, wunderschön und den Körper eines Models hatte, was mir wirklich zu Oft in Büchern über den Weg gelaufen ist, nein sie hatte einen so wunderbaren Humor und die Autorin hat einfach einen super Charakter kreiert. Mit der Geschichte geht es ab der ersten Seite los und man muss sich nicht erst durch Kapitel schlagen, um zu erfahren wer die Hauptcharaktere sind und worum es eigentlich geht. Klar, der Teil des Fantasys entwickelt sich erst im Laufe der Handlungen, jedoch muss man sich durch keine langatmige Vorgeschichte quälen. Lee ist der attraktivste Typ in ganz London und ihm liegen die Frauen zu Füßen, trotzdem besitzt er viel Charakter und einen einzigartigen Charme.

Fazit

Es ist absolut lesenswert und besitzt nicht zu viele Fantasy-Elemente, wovon ich sehr angetan war, weil ich bei manchen Büchern gar nicht mehr mitkomme, da sie nur von Fantasien und surrealen Dingen triefen. Ich konnte mir die Hauptcharaktere sehr gut vorstellen und mich mit ihnen in manchen Situationen identifizieren. Manchmal haben mich ein paar Szenen und Handlungen gestört oder sie waren ein wenig unglaubwürdig, haben aber meinen Lesefluss nicht beeinträchtigt und mein Gesamtbild auch nicht verändert. Da ich die UK und London liebe, war die Kulisse einfach perfekt gewählt und ich war sogar sehr oft am schmunzeln über so einige Dinge, aber das wird euch auch noch passieren!

Super Liebesgeschichte + super Charaktere + Fantasy = Pan

Bewertung

★★★ 3,5 von 5 Sternen

Die weiteren Bände:

Die dunkle Prophezeiung des Pan (Band 2)

Die verborgenen Insignien des Pan (Band 3)

 

Advertisements

Die Rote Königin – Victoria Aveyard

51cvvo9zypl-_sx344_bo1204203200_
Quelle
Die überwiegend positiven Rezensionen und die wunderschöne Buchgestaltung haben mich zum Kauf verführt. Leider hat mir dieses buch schlichtweg nicht gefallen.

Zum Inhalt (Klappentext)

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz…

Meine Meinung

Aufgrund der positiven Bewertungen, des wunderschönen Buchcovers und der Tatsache, dass dieses Buch so gehyped wurde, hatte ich große Erwartungen. Vielleicht zu große, denn zum Abschuss des Buches „Die Rote Königin“ war ich sehr enttäuscht!

Obwohl der Einstieg gelungen ist, da wir als Leser in Mares Welt geleitet werden und erklärt wird, wie die Welt der Roten und Silbernen aufgebaut ist, fand ich mich im Laufe des Buches mit den vielen Namen und Fähigkeiten der einzelnen silbernen Häuser nicht mehr zurecht.

Meiner Meinung nach wurde zu viel belangloses beschrieben, da es sich sehr langwierig und schleppend angefühlt hat. In dem Buch gab es auch zu viele unruhige Momente und ich habe mir auch einmal eine Pause dieser hektischen Momente gewünscht.

Das Problem für mich war aber der emotionslose Schreibstil der Autorin, welcher ein Grund dafür war, dass ich schon nach 2/3 des Buches aufhören wollte. Es kamen einfach keine Gefühle auf, nicht für Mare, noch für die Prinzen Cal und Maven und auch nicht für die beginnende (Dreiecks) Liebesgeschichte.

Fazit

Obwohl mir die Grundidee des Buches gefallen hat, blieb man als Leser, aufgrund der fehlenden Emotion, distanziert. Die Fortsetzung von „Die Rote Königin“ werde ich wohl nicht lesen.

 

Bewertung

★★ 2 von 5 Sternen.

 

 

Wait for You – J. Lynn

produkt-9886
Quelle

Cameron Hamilton. Cookies. Frühstückseier. Unverschämt Charmant.

Zum Inhalt

In dem Buch „Wait for You“ geht es um die Hauptprotagonistin Avery Morgansten, die von Texas nach West Virginia zieht, um in einem kleinem Ort auf ein kleines College zu gehen. Das Wichtigste für sie war, dass niemand sie dort kennt und sie die Chance hat, ihrer Vergangenheit zu entfliehen. An ihrem ersten Tag im College stößt sie mit Cameron Hamilton, Cam, zusammen.

Er war auf eine Art atemberaubend, die Mädchen dazu brachte, Dummheiten zu machen. Er war groß, gut eine oder zwei Köpfe größer als ich. Seine Schultern waren breit, aber seine Hüften schmal. Der Körper eines Athleten – wie der eines Schwimmers. Lockige schwarze Haare fielen über seine Stirn und bis auf die ebenfalls dunklen Augenbrauen. Breite Wangenknochen und ausdrucksstarke Lippen machten das Gesamtpaket. (…) Und diese saphirfarbenen Augen, heiliger Strohsack… (S.10)

Meine Meinung

Avery ist so ein süßer sympathischer Charakter und im Laufe der Handlungen gewinnt sie immer mehr an Stärke. Ich habe mich sofort in die Geschichte verliebt und die beiden Charaktere sind einfach nur liebenswürdig, offen und ehrlich und sie kamen mir beide so real vor, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Das Buch ist aus der Sicht von Avery geschrieben, was mir eine sehr persönliche Sicht auf das Geschehen gab. Man erfährt, warum sie unbedingt aus ihrem alten Leben fliehen wollte und bekommt auch viele Einsichten über die Nebencharaktere. Das tolle an dem Buch ist, dass man nicht nur Avery und Cam ins Herz schließt, sondern auch alle anderen Charaktere, selbst Raphael, Cam’s Schildkröte.

Fazit

Für mich ist die Geschichte von Avery und Cam die schönste und mitreißendste Liebesgeschichte die ich je gelesen habe. Sie hat definitiv mein Herz berührt!

Ich fand es sehr schwer eine Rezension über dieses Buch zu schreiben, da ich das Gefühl hatte, „Wait for You“ nicht gerecht werden zu können.                                                                       Also: lesen, lesen, lesen!!

Bewertung

★★★★★★ 6 von 5 Sternen. Lieblingsbuch!!

Bisher erschienen aus der Reihe

Alle Charaktere lern man im vorherigen Buch als Nebencharaktere kennen.

„Wait for You“ (Band 1)                                                                                                                               „Trust in Me“ (Band 1.5, aus Cam’s Sicht)                                                                                                 Be with Me“ (Band 2)                                                                                                                                  Stay with Me“ (Band 3)                                                                                                                                 „Fall with Me“ (Band 4)

 

 

Vanille/Kokos Rollen

 

  

Was gibt es besseres als leckere, süße Schnecken und einen heißen Tee zum Lesen? Richtig, nicht viel!

Diese Hefeteig Rollen schmecken himmlisch! Ein Zusammenspiel aus Vanille, Schokolade und Kokos stellt dieses Gebäck für alle Naschkatzen dar. Wenn auch ihr es liebt, zu einem Lieblingsbuch etwas frisches, warmes und süßes zu naschen, so seid ihr bei diesem Beitrag richtig!

Hier geht es zum Rezept:

Französischer brioche Teig (basic recipe)

  • 3 ¼ cup (430 g) Mehl
  • ¼ cup (50 g) Zucker
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 14g Trockenhefe
  •  (20 ml) lauwarmes Wasser
  • (30ml) lauwarme Vollmilch
  • 3 Eier + 1 Ei gelb
  •  (150 g) Butter- Zimmertemperatur

Ofen auf auf 350 ˚F (180 ˚C) vorheizen.
1. Schritt
Mehl, Salz, 3 Eier, ein Eigelb und Butter in einer Schüssel geben.

2. Schritt

Gebe die Trockenhefe, die Milch, das Wasser und den Zucker in einer extra Schüssel und verrühre dies. Lasse es anschließend etwa 5 min stehen.

3. Schritt

Gebe nun die flüssige Mischung in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und knete dies mit einem Handrührgerät oder mit den Händen durch. Dies wird ungefähr 15 Minuten dauern und keine Sorge, am Anfang wirkt es sehr klebrig, später wird es aber zu einer homogenen teigigen Masse.

4. Schritt

Lasse es mindestens 2 Stunden ruhen. Bis der Teig sich verdoppelt hat
Füllung :

  • 150 g Kokusnussraspeln
  • 200g gesüßte Kondensmilch
  • 100 g chocolate chips

Ihr könnt auch separat dazu eine Vanille Pudding Füllung machen (schmeckt auch super)

1. Schritt
Vermische in einer Schüssel die gesüßte Kondensmilch und die Kokosnussraspeln miteinander.

2. Schritt

Rolle den Teig auf etwa 1,5-2 cm dicke aus. Streiche die Füllung darauf und verteile dann deine Schokoladen Drops auf deinen ausgerollten Teig. Nun kannst du den Teig rollen und anschließend in gleichmäßige Stücke schneiden.

3. Schritt

Backe deine Kokosnuss-Röllchen auf 180 Grad etwa 16-18 Minuten

Last but not least: 

Genießen und probieren! Gutes Gelingen und guten Appetit schonmal im Voraus.

Julia – Anne Fortier

Es ist das Geheimnis um die größte Liebesgeschichte der Welt: Romeo und Julia

u1_978-3-596-51263-8
Quelle
Ich glaube, „Julia“ ist das meinerseits meist gelesene Buch, welches ich besitze. Der Buchrücken ist voller Risse und das Buch ist von vielen Knicken geprägt, was ziemlich unüblich für mich ist. Denn ich hege und pflege meine Bücher, als wären sie meine größten Schätze. Und in einer gewissen Weise sind Bücher das ja auch!

Zum Inhalt

Das Buch „Julia“ handelt von Julie Jacobs, einer jungen Amerikanerin, die nach Italien reist, um ihrer Familiengeschichte nach zu gehen. Sie arbeitet in einem Ferienlager, um mit den Kindern Shakespeare’s Romeo & Julia einzustudieren, als sie von dem Tod ihrer Tante Rose erfährt, die sie und ihre Zwillingsschwester nach dem Tod ihrer Mutter großgezogen hat. Ihre Zwillingsschwester Janice erbt alles nach dem Tod von Tante Rose, und alles was Julie erhält, ist lediglich ein Brief, der sie nach Siena führt. Julie begibt sich auf die Suche nach ihrem Familienerbe nach Siena und sie stößt auf einige Dinge, die Fragen über ihre Mutter, Familienfehden und der mittelalterlichen Geschichte von Romeo Marescotti und Giulietta Tolomei aufwerfen.

Meine Meinung

Die Geschichte ist aus der Sicht von Julie Jacobs geschrieben, und zwischendurch erfährt man die wahre Geschichte von Romeo und Julia aus dem Jahre 1340, die sich auch in Siena abspielte. Es wird dementsprechend zwischen den Zeiten gewechselt, was mir sehr gefiel. Ich fand die Handlung und die Geschichte sehr spannend, da sie, verglichen mit anderen Romanen, sehr anders strukturiert ist und ein interessante Mischung darstellte. Es ist nicht nur eine 0815 Liebesstory sondern eher ein Mix aus historischem Roman, Krimi und Liebesroman. Anne Fortier hat eine super Geschichte auf die Beinen gestellt und am Ende wünscht man sich, auch von der Linie von Romeo & Julia abzustammen.

Fazit

Lest es unbedingt, wenn Ihr euch doch insgeheim für die Geschichte von Romeo & Julia interessiert, aber auch ein wenig Spannung und Action braucht, jedoch ein normaler Krimi für euch nicht in Frage käme.

Bewertung

★★★★ 4 von 5 Sternen

 

 

Hallo ihr Bücherwürmer, Leseratten und Buchverrückte!

Wir, Louisa (20), Theresa (20) und Ann-Sophie (19), sind drei beste Freundinnen, die alle das Lesen lieben gelernt haben. Deswegen möchten wir unsere Leidenschaft gerne mit euch teilen, und euch die Welt der Bücher, Wörter und Seiten näher bringen, damit Ihr nicht durch tausend Seiten irren müsst, bis Ihr euer Lieblingsbuch gefunden habt!

Liebste Grüße von thousandpages 

Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten – Jennifer Wolf

FANTASIE LIEBE ROMANTIK

Eine Geschichte der 4 Jahreszeiten.

9783646600162-1
Quelle
Das Buch „Morgentau“ ist einer meiner absoluten Lieblingsbücher. Die Autorin hat es geschafft, innerhalb weniger Seiten, eine komplett außergewöhnliche, neue Gesellschaftsstruktur zu erschaffen. Das Mystische, sowie das Göttliche, wird mithilfe der Geschichte  von „Gaia“ beschrieben. Nachdem ich dieses Buch gelesen, regelrecht verschlungen habe, hatte ich eine komplett neue Auffassung der vier Jahreszeiten, welche durch Charaktereigenschaften geprägt waren.

Zum Inhalt

In dem Buch „Morgentau“ sind die vier Jahreszeiten, der Frühling, der Sommer, der Herbst und der Winter, personifiziert, und es handelt von Maya Jasmine Morgentau, die eine Hüterin der Erdgöttin Gaia ist. Alle 100 Jahre wählt die Göttin Gaia eine Hüterin aus, die mit ihr geht und sich für 100 Jahre an einen ihrer Söhne bindet.Diese auserwählte Frau wird 100 Jahre in Jugend und ohne Krankheit im Reich der Jahreszeit leben und soll das Gleichgewicht der Natur aufrecht erhalten.

Meine Meinung

Jennifer Wolf hat einen gefühlvollen Schreibstil, weswegen ich das Buch nicht weglegen konnte, bevor ich es beendet habe. Schon der erste Satz dieses Buches hat mich eingenommen und mein Interesse geweckt.  Erzählt wird aus der Sicht der Ich-Perspektive von Maya Morgentau. Man kann sich gut mit ihr identifizieren, da sie einem sehr sympathisch beschrieben wird und man ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen kann. Zu viel möchte ich jedoch nicht verraten. Mein einziger kleiner Kritikpunk wäre, dass es an manchen Stellen ein wenig komprimiert wirkt. Dies liegt jedoch nur an der Tatsache, dass meine Neugierde nicht zu stoppen war.

Fazit

Ich bin froh, dass dieses Buch mir zufällig in die Hände geraten ist, denn nun kann ich mich auf den zweiten und dritten Teil dieser unglaublichen Trilogie freuen. Obwohl das Buch verhältnismäßig sehr dünn ist, spürt man deutlich eine Charakterentwicklung und man schließt alle Charaktere in sein gutes Leserherz ein. Es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit Höhen und Tiefen, und ich hatte definitiv Tränen im Auge, als ich „Morgentau“ fertig hatte.

Ich danke Jennifer Wolf vom Herzen für das überwältigende und traumhafte Märchen!

Bewertung

★★★★★ 5 von 5 Sternen